Veröffentlicht von am

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Lisa Praeg – Führen auf Augenhöhe durch partizipatives Leadership

30. Januar 2023

Organisationen sind heute gefordert, nicht nur ökonomisch erfolgreich zu sein und nachhaltig zu wirtschaften, sondern auch einen attraktiven Arbeitsplatz zu bieten. Im Zeichen der neuen Arbeitskultur “New Work” bildet die Möglichkeit zur Mitbestimmung einen zentralen Faktor, nach dem junge und engagierte Arbeitskräfte einen Arbeitgeber oder eine Arbeitgeberin suchen. Partizipatives Leadership ist ein wichtiges Element für eine zeitgemäßen Organisationskultur und sorgt zudem für mehr Zufriedenheit und Leistungsbereitschaft im Team. Diese Fortbildung gibt Ihnen das nötige Rüstzeug, um Beteiligung zu ermöglichen und Zusammenhalt zu fördern. Als Grundlagen dienen die Methoden der Soziokratie, die Haltungen des Art of Hostings und die Auseinandersetzung mit den Archetyp:innen im Hinblick auf die eigenen Qualitäten als Führungskraft. 

 

METHODEN DEEP DIVE

Soziokratie – Mit dieser Organisationsform können Organisationen verschiedener Größe konsequent Selbstorganisation und Beteiligung umsetzen können. Durch ihre Prinzipien wird sichergestellt, dass das Ignorieren von Spannungen strukturell vermieden und im Sinne von gemeinsamen Zielen nachgesteuert wird. So werden Entscheidungen von allen mitgetragen und mitverantwortet. 

 

Art of Hosting – Die „Kunst des guten Gastgebens für wesentliche Gespräche“ ist die Fähigkeit, ein Setting zu schaffen, in dem gute Gespräche und konstruktives Arbeiten ermöglicht werden. Sie bezieht den einzelnen Menschen sowie das System ein, baut auf persönlicher Erfahrung, Dialog und Moderation auf und kreiert gemeinsam innovative Lösungen für komplexe Herausforderungen.

 

Archetyp:innen – Die Arbeit mit den 12 Archetypenbildern dient der vertiefenden Auseinandersetzung mit dem Selbst und der eigenen Leadershiprolle. Sie beschreiben universelle Qualitäten, wie z.B. die Freude und Neugierde, den Mut, für etwas zu kämpfen, Verbindungen einzugehen und aufrecht zu erhalten, Visionen ins Leben zu bringen und Führung zu übernehmen. Eigenschaften, Talente und Motivationen der eigenen Persönlichkeit werden durch die Methoden der Kunstpädagogik sichtbar gemacht und integriert.

 

UNSERE ARBEITSWEISE

Ausgehend von der kreativen Arbeit mit den Archetyp*innen erforschen wir auf der persönlichen Ebene, was uns als Führungskräfte auszeichnet und welchen Beitrag wir leisten können, dass Partizipation gelebt wird. Wir entwickeln eine Vision von der eigenen Leadershiprolle und unserer Vorstellung von Beteiligung. Wir lernen, wie man Mitgestalten organisiert und welche Haltungen dafür im Leadership hilfreich sind. Wir erproben verschiedene Methoden, die für den eigenen Betrieb relevant sind, und arbeiten dabei mit beiden Gehirnhälften – sowohl kreativ wie kognitiv. Wir blicken in unserer Organisation/unserem Unternehmen auf die vorhandenen Arbeitsstrukturen und eruieren neue Möglichkeiten zur Mitbestimmung. Am Ende verfügt jede*r Teilnehmer*in über einen reichhaltigen Methodenkoffer für eine zukunftsorientierte Arbeitskultur und die Fähigkeit, ein Arbeitsklima zu schaffen, das anspornt und Spass macht. 

 

5 MODULE & 5 MONATE

In fünf Modulen werden Werkzeuge für partizipatives Leadership vorgestellt und erlebbar gemacht. Diese Fortbildung ist branchenübergreifend und richtet sich an Führungskräfte in Unternehmen aller Größen, in Organisationen und an Schulen. Die Teilnehmenden sind eingeladen, das Gelernte direkt in der Praxis anzuwenden. Nach einem gemeinsamen Auftakt werden die Inhalte im eigenen Betrieb erprobt und Erfahrungen ins nächste Modul eingebracht, wo die Inhalte vertieft und erweitert werden. 

 

TERMINE:

Modul 1: Di, 22. November, 9:00 – 21:30 (lockere Abendeinheit, Übernachtung in Friedrichshafen wird empfohlen)

> Kreative Auseinandersetzung mit Leadership anhand der Archetyp*innen

Zu Beginn der Weiterbildung setzten wir uns mit den Werten und Haltungen von Leadership auseinander. Mit Kreativität erforschen wir, welche Bilder wir individuell von Führung, Beteiligung und Zukunftsgestaltung haben. Die kreative Vertiefung mit den Archetyp*innen zieht sich über alle 5 Module.

 

Modul 2: Mi, 23. November, 9:00 – 17:00  @ Kulturcaserne Friedrichshafen

> Vielfalt von Entscheidungsmethoden

Wir lernen die Unterschiede zwischen Konsens, Konsent, systemisch konsensieren und anderen kreativen Entscheidungsformen kennen. Wir üben, wie man auch in scheinbar festgefahrenen Situationen weiterkommt.

 

Modul 3: Mo, 30. Januar, 9:00-17:00 @Vismut Dornbirn

 

> Vision – Mission – Ziele

Wie kann Führung fluide werden, Verantwortungen abgegeben, wenn jemand anderer geeigneter ist und wieder aufgenommen werden, wenn die eigenen Qualitäten wieder gefragt sind? Als Basis dient die gemeinsame Ausrichtung an einer Vision, einer Mission der Organisation und der Klarheit über gemeinsame Ziele.

 

Modul 4: Do, 2. März, 9:00 – 17:00 @Vismut Dornbirn

> kollektive Potenzialentfaltung – Prozesse neu denken

Wenn wir Kollaborationskultur leben wollen, bedeutet dies Strukturen und Abläufe neu aufzusetzen, um raus aus alten Muster zu kommen. Dafür befassen wir uns mit dem soziokratische Entwicklungsgespräch – eine Alternative zum klassischen Mitarbeitergespräch und zyklus-basiertem Projektmanagment.

 

Modul 5: Fr, 31. März, 9:00 – 21:30 @Kulturcaserne Friedrichshafen

> Reflexion, Vertiefung und Co-Kreation

 

Anmeldungen bitte über:

https://www.kollaborationskultur.com/product-page/weiterbildung1122

 

INVESTMENT:

  • Für eine Person aus der Organisation: 2.250€ + 20% MWSt.
  • Kommen Sie zu zweit oder zu dritt aus derselben Organisation, zahlen Sie pro Person 1.750€ + 20% MWSt. Aus Erfahrung ist die Teilnahme zu mehrt an dieser Weiterbildung ein großer Erfolgsfaktor, damit sich neue Strukturen in der Organisation etablieren. Dies wollen wir fördern! (Gutscheincode: wirsindmehr)

 

Der Preis inkludiert Kaffeepausen, Mittagessen, Workshop-Unterlagen (digital und analog) sowie Materialien für die kreative Arbeit.

 

DIE REFERENT*INNEN:

Brigitte Messmer, geboren 1958, arbeitet als Kunstpädagogin und Künstlerin in Friedrichshafen. Lange Jahre unterrichtete sie in verschiedenen Schularten Kunst von der 5. bis zur 12. Klasse. Sie ist verwitwet, hat 2 Söhne und bald 5 Enkelkinder. Politisch und gesellschaftlich sehr engagiert war sie 15 Jahre Stadträtin in Friedrichshafen und  1. Vorstand im zweitgrößten Sportverein der Stadt. Netzwerke spinnen, Visionen entwickeln und durchführen, Kreativ denken und umsetzen, das macht Brigitte aus. Mehr unter www.brigittemessmer.de

 

Lisa Praeg, geboren 1991, ist leidenschaftliche Prozessbegleiterin und Motivationsquelle für soziale Innovation, Kollaboration und das Gemeinsame. Mehr unter www.kollaborationskultur.com/partner

Veranstalter

Lisa Praeg
E-Mail:
lisa@kollaborationskultur.com
Veranstalter-Website anzeigen

Weitere Angaben

Energieausgleich
ab 1.750 EUR
Sonstige Infos
Die Weiterbildung besteht aus 5 Modulen an unterschiedlichen Orten. Genaue Infos sind in der Beschreibung ersichtlich.

Veranstaltungsort

Kulturcaserne Friedrichshafen
Fallenbrunnen 17
Friedrichshafen, 88045 Deutschland
Google Karte anzeigen
Veranstaltungsort-Website anzeigen

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.